ÖFFENTLICHKEIT ZU SUCHEN, FINDEN WIR WICHTIG.

Um die Gesellschaft im Allgemeinen und das Krankenhauspersonal im Besonderen für Risiken im Medizinbetrieb zu sensibilisieren und Schäden im Idealfall a priori zu vermeiden, veröffentlichen wir regelmäßig Artikel in Fachzeitschriften. Darüber hinaus halten wir immer wieder auch Vorträge zu medizinrechtlichen Fragen, insbesondere im Bereich der Geburts- und Perinatalmedizin.

Veröffentlichungen

 

Technische und menschliche Unzulänglichkeiten im Fokus aktueller Rechtsprechung
in: kinderkrankenschwester, 39. Jg. (2020) Nr. 3

 

Wie wichtig Vorausschauen und klare Kommunikation sind
in: kinderkrankenschwester, 38. Jg. (2019) Nr. 12

 

Infektionen im Krankenhaus – beherrschbar oder nicht? Eine Betrachtung unter haftungsrechtlichen Gesichtspunktenin:
in: kinderkrankenschwester, 38. Jg. (2019) Nr. 1

 

Time is brain – Update
in: kinderkrankenschwester, 37. Jg. (2018) Nr. 12

 

Time is brain
in: kinderkrankenschwester, 37. Jg. (2018) Nr. 02

 

Bonding – Bindung von Mutter und Kind
in: kinderkrankenschwester, 36. Jg. (2017) Nr. 6

 

Das neue Gelbe Kinderuntersuchungsheft – Aktuelle Änderungen ab dem 01.09.2016
in: kinderkrankenschwester, 35. Jg. (2016) Nr. 10

 

Zusammenarbeit und Koordination von Geburtshelfern und Neonatologen unter besonderer Berücksichtigung der Dokumentation
in: kinderkrankenschwester, 34. Jg. (2015) Nr. 12

 

Überbeatmung und fehlerhafte Ernährung bei Frühgeborenen
in: kinderkrankenschwester, 34. Jg. (2015) Nr. 2

 

U1, U2, U3… – Die Bedeutung der Routine
in: kinderkrankenschwester, 33. Jg. (2014) Nr. 9

 

Die Rechtsfigur des „vollbeherrschbaren Risikos“ – Welche Risiken können Kinderkrankenschwestern und Kinderärzte voll beherrschen?
in: kinderkrankenschwester, 33. Jg. (2014) Nr. 4

 

Der Umfang von Schadensersatz für bei der Geburt geschädigte Kinder – Grundsätzliches zum Pflegemehrbedarf
in: Weiterleben, Ausgabe 02/2013

 

Grundsätzliches zum Pflegemehrbedarf
in: Delphin-Netzwerk 2013

Vorträge

 

Konflikte zwischen Arzt und Hebamme, aktuelle juristische Fälle, Zivil-, Strafverfahren und Gutachterkommission
im Rahmen der Veranstaltung: Leitung und Verantwortung – Seminar für Führungskräfte, Pränatal- und Geburtsmedizin, gynäkologische Endokrinologie
22.11.-23.11.2019 · Caritas-Akademie, Köln-Hohenlind

 

Medico-legale Fragen
im Rahmen der Veranstaltung: Kreißsaal ABC – Fortbildungsveranstaltung für Hebammen und Ärzte
24.05.- 25.05.2019 · Kliniken der Stadt Köln, Klinikum Merheim

 

Aufklärung der Schwangeren vor Geburtseinleitung und Geburtsleitung nach Sectio aus Sicht des Juristen
im Rahmen der Veranstaltung: Geburtshilfe mal anders – Kontroversen, Kooperationen und Kasuistiken
28.02.-01.03.2019 · Diakovere Friederikenstift Hannover

 

Medico-legale Fragen
im Rahmen der Veranstaltung: Kreißsaal ABC – Fortbildungsveranstaltung für Hebammen und Ärzte 16.02.-17.02.2018 · Krankenpflegeschule des St. Josefs-Hospitals –JoHo– in Wiesbaden

 

Medico-legale Fragen
im Rahmen der Veranstaltung: Kreißsaal ABC – Fortbildungsveranstaltung für Hebammen und Ärzte 12.05.-13.05.2017 · Krankenpflegeschule des St. Josefs-Hospitals –JoHo– in Wiesbade

 

Frühgeburt: Väter im Fokus
im Rahmen der Veranstaltung: 7. Dresdner Herbsttag 2015
21.11.2015 · Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

 

Sicherung der Entschädigung, insbesondere gegenüber Sozial-, und Finanzbehörden: Aufgaben des Anwalts?
im Rahmen der Veranstaltung: Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte Medizinrecht e.V.
13.11.-14.11.2015 · XXVII. Kölner Symposium, Köln

 

Schadenersatz bei Geburtsschäden – Welche Ansprüche bestehen und wie dürfen Zahlungen verwendet werden?
im Rahmen der Veranstaltung: Bundestagung des Arbeitskreises Kunstfehler in der Geburtshilfe e.V. (AKG) 18.04.-19.04.2015
Festung Ehrenbreitstein, Koblenz

 

Ein Jahr Patientenrechtegesetz – Was hat sich geändert?
im Rahmen der Veranstaltung: MDK Berlin-Brandenburg e.V. – Treffen externer Gutachter und Kassenvertreter für den Bereich medizinjuristische Fragen
26.03.2014 · MDK Berlin-Brandenburg, Berlin